Freitag, 28. August 2009

Sensationsfunde in Waldgirmes (Gemeinde Lahnau / Lahn-Dill-Kreis)


Bei Grabungen in der römischen Zivilsiedlung bei Waldgirmes (Gemeinde Lahnau / Lahn-Dill-Kreis) konnten die Römisch-Germanische-Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts (RGK) aufseheneregende Funde machen, wie gestern bei einer Pressekonferenz in den Räumen der RGK berichtet wurde.




Bei der aufwendigen Untersuchung und Ausgrabungs eines römischen Brunnens stieß man auf neben erhaltenem Holz auf weitere Überreste einer bronzenen Reiterstatue, von der bereits einige Bruchstücke bei vorangegangenen Grabungen gefunden wurden. Neben einem Teil des Fußes des Reiters fand sich im Brunnenschacht nun auch der Kopf des zugehörigen Pferdes. Die Fundstücke sind von einer außerordentlich hohen Qualität. Der Pferdekopf ist an seinem Zaumzeug mit Zierscheiben versehen, die Mars und Victorien zeigen. Die Funde sollen nun restauriert und nach Abschluß der Arbeiten "an einem zentralen Ort in Hessen" in einer Sonderausstellung gezeigt werden.



























Hier die Links zu den offiziellen Meldungen des DAI.
1) Einladung zur Pressekonferenz
2) Bericht zur Pressekonferenz

Abbildungen
Quelle: © Jürgen Bahlo (RGK/DAI)
http://ww
w.dainst.org/index_0824b37863dd14a91601001c3253dc21_de.html


Keine Kommentare: