Mittwoch, 13. April 2011

Römisches Geld in Alzey / Archäologisches Museum Frankfurt kauft Sammlung / Restaurierungsprogramm für Pompeji / Untersuchung eines Gebäudes in Stein

Die Allgemeine Zeitung berichtet über einen Kurzvortrag zum Thema Römisches Geld in Alzey und eine zugehörige Münzpräsentation.

Das Archäologische Museum Frankfurt kauft eine Sammlung, welche ein Privatmann während der Baumaßnahmen in Heddernheim zusammengetragen hat. (Frankfurter Rundschau)

AFP schreibt über ein neues Restaurierungsprogramm für Pompeji.

Der Untersuchung eines Gebäudes in Stein widmet sich die Südwestpresse.


Dank an tribur.de für die Zusammenstellung der Links.

Touristische Nutzung des Schlachtfeldes am Harzhorn

Die Planungen zur touristische Nutzung des Schlachtfeldes am Harzhorn laufen, wie der NDR berichtet.
Erste Berichte dazu gab es bereits Ende des letzten Jahres (s. 5.10.2010).

Freitag, 8. April 2011

Fields of Conflict - Konferenz in Osnabrück und Kalkriese

Die Universität Osnabrück und Museum und Park Kalkriese veranstalten die
6. Internationale Konferenz zur Schlachtfeld-Archäologie.

Weitere Informationen finden sich hier und hier.

Mittwoch, 6. April 2011

Römisches Goldbergwerk Três Minas.

In der aktuellen Ausgabe der AiD (2/2011, 54f.) findet sich ein Artikel über die Vermessung des römischen Goldbergwerks Três Minas (Portugal) mittels eines terrestrischen 3D-Laserscanners.
Auf der Internetseite der Universität Hamburg lässt sich ein älterer Artikel zum Thema abrufen.
Unter www.tresminas.eu wird das seit 1985 laufende Forschungsprojekt zum Goldbergewerk Três Minas beschrieben.

villa rustica in Mending

Die Rhein-Zeitung berichtet äußerst knapp über die Entdeckung einer villa rustica in Mending im Kreis Mayen-Koblenz.

Montag, 4. April 2011

Limesmuseum Aalen

Die Südwest Presse berichtet über das Limesmuseum Aalen.

Virtuelle Sonderausstellung: Von den Römern bis heute. Ein Vergleich



Auf der Reenactment-Seite www.gladivs-f.de wird eine "virtuelle Sonderausstellung" zum Thema Von den Römern bis heute. Ein Vergleich gezeigt. Sie bietet eine Bilderserie, welche rekonstruierte römische Objekte mit modernen Gegenständen gleicher Funktion vergleicht.

Sonntag, 3. April 2011

Linksammlung: Aktuelle Forschungsprojekte zur Archäologie der römischen Provinzen.

Auf der Internetseite der "Professur für Archäologie der römischen Provinzen" der Uni Bamberg findet sich eine Linksammlung zu aktuellen Forschungsprojekten.

Geophysikalische Untersuchungen im Römerkastell Halheim

Über die Fortsetzung der geophysikalischen Untersuchungen im Römerkastell Halheim berichtet Archäologie-online.

Bemalte Gänseeier als spätantike Grabbeigaben / Großflächige Prospektionen auf der Schwäbischen Alb

- Das LVR-LandesMuseumBonn zeigt in der Kategorie "Fund des Monats" rot bemalte Gänseeier, welche als Grabbeigaben in einem spätantiken Gräberfeld in Hürth-Hermühlheim gefunden wurden. (auch bei Archäologie-online)

- Über ein Projekt des Wiener Ludwig Boltzmann Instituts und des Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz berichtet Archäologie-online. Auf der Schwäbischen Alb sollen 20km² prospektiert werden. Seit März wurden bereits 70 Hektar untersucht. Zur Bewältigung der großen Untersuchungsfläche werden Quads und Rasentraktoren eingesetzt, an welche die geophysikalischen Messgeräte montiert sind.