Donnerstag, 24. Mai 2012

ORBIS The Stanford Geospatial Network Model of the Roman World

Die Internetseite ORBIS - The Stanford Geospatial Network Model of the Roman World bietet ein Programm, um Reiserouten im römischen Reich ermitteln zu lassen. Zudem werden weitere Angaben berechnet, wie Reisekosten und -dauer.
Ein ausführliche Beschreibung des Projekts ist auch als PDF verfügbar.

via

Bergkamen-Oberaden, Römerfreunde, Internationaler Museumstag

Anlässlich des Internationalen Museumstages informierten die Römerfreunde (Classis Augusta Drusiana) in Bergkamen-Oberaden über die Römerzeit meldete WAZ/Der Westen.

Römerfest, Sontheim an der Brenz

Die Südwest Presse berichtet über ein Römerfest zur Ausstellungseröffnung im Schloss Brenz (Sontheim an der Brenz).

Ausstellung: Ausgegraben. Archäologie am Friedberger Lechrain / Vortrag Czysz: Die Römer an der Lechleite

 Das Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg zeigt vom 29.3. - 30.9.2012 die Ausstellung: "Ausgegraben. Archäologie am Friedberger Lechrain". Informationen bietet ein Faltblatt.
Im Rahmen einer zugehörigen Vortragsreihe spricht am 26.6.2012, 19.30 Uhr, Prof. Dr. Czysz zum Thema: "Die Römer an der Lechleite" (Info).





Schulfernsehen: Das Römer-Experiment

Es gibt es noch: Schulfernsehen. Die Sender SWR und WDR bieten auf Planet-Schule auch ein Online-Angebot. Hier kann man die aktuellen Filme zur Reihe Das Römer-Experiment anschauen.
Selbst habe ich noch keine der Sendungen angeschaut und gebe daher auch noch kein Urteil ab. Für Anmerkungen und Diskussionen zu den Sendungen kann gern die Kommentarfunktion genutzt werden.

Donnerstag, 17. Mai 2012

Dienstag, 15. Mai 2012

Publikation Militärlager Moers-Asberg, Grabmal Duppach-Weiermühle, Antike Musik Oerlinghausen, Römermuseum Bedaium

1) RP Online meldet die Veröffentlichung von: Tilmann Bechert, Kastell Asciburgium. Ausgrabungen in Moers-Asberg 1965–2011. Teil 1: Einführung, Methodik, Geschichte." (22,50 €, 112 Seiten, Dr. Faustus Verlag)

2) Der Trierische Volksfreund berichtet über die Aufstellung einer Replik eines Greifenkopfes. Das Original gehörte einst zu einem monumentalen Grabmal in Duppach-Weiermühle.

3) Im Freilichtmuseum Oerlinghausen fand eine Veranstaltung zum Thema "Roman Breakdown – Das römische Reich zerbricht" statt. Der Artikel der Neuen Westfälischen geht besonders auf die Darbietung antiker Musik ein.

4) OVB online schreibt über das neue museumspädagogische Programm des Römermuseums Seebruck und kündigt die Römerwochen "Vivat Bedaium" (24.6. - 22.7.2012) an.

1 u. 2: via

Freitag, 11. Mai 2012

Dissertation zu Wirtschaft und Militär im römischen Britannien

Die Dissertation von Björn Onken mit dem Titel "Wirtschaft an der Grenze. Studien zum Wirtschaftsleben in den römischen Militärlagern im Norden Britanniens." ist über die Internetseite der Universitätsbibliothek Kassel abrufbar.


Björn Onken, Wirtschaft an der Grenze. Studien zum Wirtschaftsleben in den römischen Militärlagern im Norden Britanniens (Kassel 2003).


Vielen Dank für den Hiweis: Tribur.de

Donnerstag, 10. Mai 2012

Wanderweg und Wanderführer zur römischen Fernwasserleitung Nettersheim/Eifel - Köln

Über die Erneuerung eines Wanderweges zur römischen Fernwasserleitung, die von Nettersheim in der Eifel bis nach Köln verlief, schreibt die Kölnische Rundschau. Zur touristischen Aufwertung ist nun auch ein aktueller Wanderführer erschienen für dessen archäologischen Teil Prof. Dr. Grewe verantwortlich zeichnet.

Römische Funde bei Aichelberg (Landkreis Göppingen)

Die Südwest Presse berichtet über römische Funde, welche bei Voruntersuchungen für den Bau einer ICE-Strecke bei Aichelberg (Landkreis Göppingen) gemacht wurden.

Mittwoch, 9. Mai 2012

Peter Connolly

Mit Bedauern musste ich dem Forum der Seite romanarmytalk.com entnehmen, dass in der vergangenen Woche Peter Connolly verstorben ist.
Seine Bilder und sein Zeichenstil dürften den meisten "Provinzialrömern" nur allzu positiv vertraut sein.
Für viele Römerinteressierte waren seine Werke prägend und bestimmt nicht wenige provinzialrömische Archäologen verbinden erstes aufkeimendes Interesse mit seinen lebendigen Bildern.



Montag, 7. Mai 2012

Uni Bonn ergräbt gallo-römischen Umgangstempel

Zahlreiche Nachrichtenseiten bedienen sich der Pressemeldung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und berichten über die Entdeckung eines gallo-römischen Umgangstempels. Im Rahmen einer Lehrgrabung fand man auf dem neuen Campus Bonn Poppelsdorf die Spuren des Kultbaus.